Freie Wähler Salzburg

logo


Pendleranwalt, Freie Wähler Seekirchen, Salzburger Landtag, Statuten Download

LAbg Helmut Naderer,
Klubobmann
helmut.naderer@salzburg.gv.at


Michael Honzak,
Landesparteiobmann Stv.
m.honzak@aon.at


Dipl.Ing Dietrich Marius,
Finanzreferent
d.marius@sbg.at

Liebe Mitglieder des ehemaligen Team Stronach für Salzburg!


Auch wenn ihr es vielleicht schon den Medien entnommen habt, so möchte ich euch auch persönlich davon informieren,
dass sich das Team Stronach für Salzburg statutengemäß in - Freie Wähler Salzburg - umbenannt hat.
Nach der Ankündigung von Frank Stronach, sich aus der Politik zurückziehen zu wollen und sein Name aus jeglicher
politischen Vernetzung herauszunehmen ist, war die Umbenennung der Partei die logische Konsequenz.
TSS war ein spannendes Projekt, leider gibt es aber in der ursprünglichen Form keine Zukunft mehr.
Jeder, der sich in irgendeiner Form im Team Stronach für Salzburg engagierte oder mitwirkte kann stolz darauf sein.
Einerseits weil man Zivilcourage zeigte und andererseits, weil die politischen Inhalte, welche im Programm vertreten wurden,
für Österreich gut und richtig sind. Dies zeigen auch die Bemühungen anderer Parteien, sich unsere Themen
einzuverleiben. Jeder einzelne hat mit seinem Engagement einen wertvollen Beitrag für eine positive Veränderung
in unserem Land eingebracht.
Mit der satzungsgemäßen Umbenennung der Partei in - Freie Wähler Salzburg - bleiben alle Rechte und Pflichten
der Mitglieder und Funktionäre unverändert.
Ich freue mich, dass ein harter Kern der Mitglieder bis heute im Geist und Spirit unseres Frank Stronach durchgehalten hat.
Für mich persönlich erachte ich es als ein Privileg, wie auch als ein Geschenk, dass ich mit Frank einige Schritte eines
gemeinsamen Weges gehen durfte. Nunmehr ist die Zeit für Neues gekommen. Wir bereiten uns auf die Landtagswahl am
22. April 2018 vor. Noch ist einiges abzuklären.
Jedoch bin ich davon überzeugt, dass Salzburg eine moderne Bewegung braucht. Eine Bewegung, die nicht etwa auf
die Stimmen der Gewerkschaft, der Arbeiterkammer, der Wirtschaftskammer, der Landwirtschaftskammer oder irgendwelcher
Burschenschaften hören muss, sondern ganz unabhängig eure und damit Salzburgs Interessen vertreten kann.
Ich hoffe auf eure Unterstützung und wünsche weiterhin viel Erfolg, vor allem aber Gesundheit.
Der Landesparteiobmann - KO LAbg. Helmut Naderer